Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pankow

Pankow und Gäste

28. Juni @ 20:00 Neuhardenberg, Schlossgarten Neuhardenberg, Kastanienwiese

Details

Datum:
28. Juni
Zeit:
20:00 - 22:30
Tickets bestellen

Veranstaltungsort

Schlossgarten Neuhardenberg, Kastanienwiese
Schinkelplatz
Neuhardenberg, 15320 Deutschland
Google Karte anzeigen
Webseite:
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schon der Name der Band war eine Provokation. Man konnte ihn als Herkunftsbezeichnung lesen, aber wer wollte, hörte darin auch den Namen einer in der DDR offiziell nicht geschätzten Musikrichtung. Und schließlich war „Pankow“ auch ein im Westen gern genutztes Synonym für die in diesem Stadtbezirk zahlreich wohnende (bzw. vermutete) Funktionärselite des ostdeutschen Teilstaates, bevor „Wandlitz“ dafür in Mode kam.

Nicht nur mit dieser Vereinnahmungsverweigerung in östliche und westliche Richtung machte Pankow seit seiner Gründung 1981 vieles anders. Ihre Musik war weniger liedhaft und pathetisch, dafür deutlich rockiger und dynamischer als das, was von manchen anderen prominenten DDR-Bands jener Zeit zu hören war. Und es war näher dran am „echten Leben“. Mit ihrem kritischen Rockspektakel Paule Panke sowie mit LPs wie Hans im Glück und Aufruhr in den Augen traf die Band das Lebensgefühl eines großen Teils der DDR-Jugend – und landete damit bezeichnenderweise auf dem Index der Zensurbehörden. Dies konnte nicht verhindern, dass Pankow neben Silly zur wichtigsten und einflussreichsten Rockband der achtziger Jahre wurde.

Ihre musikalischen und textlichen Qualitäten waren auch eine wichtige Neustart-Voraussetzung für die Zeit nach der Wende. Die Band, die mit den Rolling Stones verglichen wurde, sicherte sich in den 1990er Jahren einen festen Platz in der gesamtdeutschen Musikszene. Im vergangenen Jahr sollte ihr 40-jähriges Bestehen mit einer Tournee gefeiert werden, was coronabedingt ausfiel. Nun wird die Party auf der Neuhardenberger Schlossparkbühne nachgeholt. Die Gäste, die sie dazu eingeladen haben, sind ebenso legendär wie sie selbst: AnNa R., die „bessere Hälfte“ von Rosenstolz, Toni Krahl, Frontman von City, Ritchie Barton, Keyboarder von Silly, und Boddi Bodag, Gründer, Sänger, Keyboarder und Urgestein von Engerling.

Jürgen Ehle, Gitarre
André Herzberg, Gesang
André Drechsler, Bass
Andreas Dziuk, Keyboard
Stefan Dohanetz, Schlagzeug
AnNa R., Gesang
Toni Krahl, Gesang
Ritchie Barton, Keyboard
Wolfram Boddi Bodag, Keyboard, Gesang

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst einige HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>