Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Pascal von Wroblewsky

Vom Hoffen und Handeln

26. November @ 20:00 Tharandt, Saxstall Pohrsdorf

Details

Datum:
26. November
Zeit:
20:00 - 22:00
Tickets bestellen

Veranstaltungsort

Saxstall Pohrsdorf
Dorfstraße 87
Tharandt, 01737
Google Karte anzeigen
Webseite:
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Liederprogramm mit Texten von Boris Pasternak

Die Idee dieses Projektes ist die Vertonung ausgewählter Gedichte aus dem nobelpreisgekrönten Roman „Doktor Schiwago“ vom russischen Schriftsteller Boris Pasternak und deren Interpretation im Kontext von Modern Jazz. Die Atmosphäre der umbruchs-intensiven Zeit der ersten Hälfte des XX Jahrhunderts hat viele Parallelen zu der besonderen Gegenwart von heute. Pianistin Lora Kostina mit ihrem Trio und die außergewöhnliche Sängerin Pascal von Wroblewsky kreieren in ihrem neuen Programm eine ganz besondere Stimmung zwischen zwei Jahrhunderten und Welten.

Lora Kostina Trio

Im zweiten Konzertteil spielen die Musikerinnen Auszüge aus dem Programm „A Look Of Burt“: ein Tribut auf das Leben und Werk des amerikanischen Komponisten Burt Bacharach, der mit seinen Songs wie „Raindrops keep fallin´ on my head“, „The look of love“, „That´s what friends are for“ weltbekannt ist und die Musikgeschichte des XX Jahrhunderts mitgeschrieben hat. In den neuen Arrangements von Bacharachs Songs nähern sich die Künstlerinnen seinem Werk, in dem die Geschichte eines Jahrhunderts gespiegelt ist, auf eine sehr persönliche Art, die alle in den Bann zieht und die Herzen öffnet.

Besetzung:
Pascal von Wroblewsky – Gesang
Lora Kostina – Klavier, Kompositionen, Arrangements
Daniel Werbach – Kontrabass
Tom Friedrich – Schlagzeug

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Du kannst einige HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>