Lade Veranstaltungen
  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Theater am Rand

ZU GAST: HARALD WALACH Der Psychologe und Philosoph im Gespräch

24. September @ 19:30 Oderaue, Theater am Rand

Details

Datum:
24. September
Zeit:
19:30 - 21:30

Veranstaltungsort

Theater am Rand
Zollbrücke 16
Oderaue,
Google Karte anzeigen
Webseite:
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Harald Walach blickt auf 30 Jahre Erfahrung in der Evaluation komplementärmedizinischer Verfahren zurück. Sein spezielles Interesse gilt der Frage, welche Rolle Bewusstsein im Bereich der Medizin, aber auch ansonsten in unserer Kultur spielt. Das hat ihn in den letzten Jahren zu Fragen der Meditationsforschung und der Kultivierung von Bewusstsein geführt.

Der Abend wird bereichert sein mit verschiedenen interessanten Ansätzen aus seiner bisherigen Forschung. Es wird um psychologische Phänomene der Gegenwart gehen, um die unterschiedliche Betrachtung von Schulmedizin und alternativen Ansätzen, um die Auswirkungen von Placebo, Panik und Angstgedanken auf den Gesundheitszustand des Körpers und Selbstheilungskräfte.

Was bewirkt Angst in unserem Körper, besonders in Bezug auf das Immunsystem? Welche präventiven Möglichkeiten gibt es? Was haben Studien zur Praxis der Meditation ergeben? Kann man die Selbstheilungskräfte des Körpers selbst anregen und in welchem Maße? Wie profitiert man bei Krankheit von der Schulmedizin, kann aber eigenverantwortlich für sich sorgen und vorbeugen?

In dem Gespräch wird es um Irrwege und Auswege gehen, um die ganzheitliche Betrachtung des Menschen und unseren Organismus: Körper, Geist und Seele. Es geht um Bewustsein: Wir reinigen unsere Wohnungen, waschen unsere Kleidung. Reinigen wir eigentlich auch die Gedanken?

Und welche Rolle spielt der immer mehr aufkommende Transhumanismus, auch für die Betrachtung dessen, was wir als „natürlich“ ansehen? Ist die voranschreitende Digitalisierung eine Fortentwicklung des Menschen, oder wäre – auch im Anbetracht dessen, wie wir mit Mutter Erde und der Natur umgehen – nicht eher der Weg zurück zur Natur erstrebenswert?

All diese Themen und andere werden die Schauspielerin Philine Conrad und der Psychologe Harald Walach diskutieren. Der Abend wird ein Versuch sein, sich an Altes zu erinnern und damit Neues zu erschaffen. Es geht um die Grundprinzipien des Menschen und des menschlichen Daseins. Jeder für sich selbst. Und als Gesellschaft miteinander.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst einige HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>