GERHARD SCHÖNE WIRD 60

Der populärste und produktivste Liedermacher aus dem Osten Deutschlands, in Coswig bei Dresden geboren, feiert am 10. Januar 2012 ein rundes Jubiläum. Er wird dies ohne Tamtam und große öffentliche Verlautbarungen tun.

Zu seinem Geburtstag erscheint – wie immer keine Best of – sondern mit „Die Lieder der Briefkästen“ ein neues Album. Es ist seine 30. Neu- Veröffentlichungen. Bedenkt man, dass sein Debüt „Spar Deinen Wein nicht auf für morgen“ vor 30 Jahren erschien, wird seine ungeheure, singuläre Produktivität und Kreativität als Songschreiber sichtbar wie ein treues, ihn kritisch begleitendes Publikum deutlich. Beide sind nach 1990 eher noch gewachsen.

Gerhard Schöne ist und bleibt ein Meister der eher leisen Töne, der seine Worte lebt und der uns immer aufs Neue auf sanfte wie poetische Abenteuerreisen mitnimmt.

Er ist – wozu ihm eigentlich alles fehlt – ein Star.
Herzlichen Glückwunsch, diesem sanften Verführer in poetische wie wohl auch gerechtere Welten.

Eine Antwort hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst einige HTML-Tags verwenden.

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>