1998: Abschied von Gundermann

März: Wenzel stellt in einem Konzert sein Songbuch »Ich mag das lange Haar« anlässlich der Buchmesse in Leipzig vor. Nicht deswegen, aber danach trennen sich nach vielen Jahren leider die gemeinsamen Wege.

Video-Mitschnitt des Jubiläumskonzertes 40 Jahre Klaus Renft Combo aus dem Anker Leipzig, bisher dato leider wegen immer neuer gruppeninterner Bedenken und Animositäten unveröffentlicht bleibt.

Juni – August
In der Nacht zum 21.06. stirbt Gerhard Gundermann an einer Gehirnblutung. Er wird 43 Jahre alt. Die BMG Berlin schlägt uns zwei Tage nach seinem Tod eine Singleauskopplung auf eine Single-Auskopplung von „Einmal“ mit den Stimmen von Tamara Danz und Gundi. Dafür bleibt uns selbst das Kopf schütteln am Halse stecken.

Gerhard Schöne und Band (Morgenstern, Saleh, Kling, Schlott) gehen erstmals auf »Burgen- und Schlössertour « mit der Premiere auf Burg Stargard, u. a. die Schlösser Moritzburg in Halle und Zeitz, Wittenberg, Bernburg, Weesenstein, die Klöster Chorin, Braunschweig-Riddagshausen und Veßra sowie die Burgen Mildenstein, Schönfels, Greifenstein, Bodenstein und Eisenhardt. Schöne spielt jeweils am Ende seines Konzertes ein Lied als Hommage an Gundermann.

September: Abschiedskonzert „Sag wolltest du nicht noch“ für Gerhard Gundermann auf der Freilichtbühne Berlin-Weißensee. 5.000 Menschen drin und genauso viele davor auf den Wiesen. Der Mitschnitt scheitert juristisch wegen fehlender vertraglicher Bindungen und technisch wegen Unzulänglichkeiten bei der ausführenden Live-Tonfirma. Nach teilweise heftigen internen Diskussionen können wir uns durchsetzen und zuerst, sein letztes Konzert in Krams veröffentlichen.

Oktober: Vereinbarung mit Möbius Medienproduktion über den deutschlandweiten Vertrieb aller Veröffentlichungen aus dem musikalischen Nachlass von Rio Reiser. Als Auftakt folgen die mittlerweile legendären Alben »Am Piano 1 + 2« sowie später das Live-Konzert aus der Seelenbinder-Halle in Berlin/ Hauptstadt der DDR (1988). Lutz Kerschowski erweist sich dabei als filigraner wie souveräner Archiverbauer und Auswerter.

Zu Ehren des »Tags der Deutschen Einheit« wird das 200.000 Spiel »Überholen ohne einzuholen« verkauft.

Erstmals arbeitet die Liedermacherin Bettina Wegner mit der Gruppe L’art de passage im Studio und auf der Konzertbühne zusammen. In der Folge entstehen zwei Alben (Wege und Alles was ich wünsche), die zu den Besten im Gesamtschaffen der populärsten deutschen Liedermacherin gehören.

Als unser erstes Video erscheint das Familien- Programm von Gerhard Schöne „Die Sammlung des blinden Herrn Stein“ sowie das Rock-Konzert „Gundermann-Live im Tränenpalast“.

Die Veröffentlichungen des Jahres

BETTINA WEGNER – WEGE
ENGERLING – SPIELEN STONES- SONGS«
FREYGANG – LAND UNTER
LOSE SKIFFLE GEMEINSCHAFT – DAS BESTE AUS 45 JAHREN
SACHSENDREIER – LIVE
GUNDERMANN – KRAMS. DAS LETZTE KONZERT
GERHARD SCHÖNE – DAS LEBEN DER DINGE
GERHARD SCHÖNE – ALLIGATOREN IN DER KANALISATION
WENZELTRAURIG IN SEVILLA (PREIS DER DT.SCHALLPLATTENKRITIK)

UWE STEIMLE – MAMOR, STEIN UND EISEN BRECHT